Gottes Segen über 2019
 
Wir haben das Wunder der Weihnacht gefeiert: der ewige Gott, der Schöpfer allen Lebens, kam zu uns in Menschengestalt. Er kam aber nicht nur kurz zu Besuch, um sich danach wieder von uns zu verabschieden…
Zum Wunder der Weihnacht gehört: dieser Gott will dauerhaft unter uns wohnen und in unserem Miteinander erfahrbar werden. Wunderbar hat das Jürgen Kiechle in Worte gefasst:
 
Welch ein Wunder, o Gott,
dass du dort bist,
wo Menschen
miteinander Leben teilen.
 
Welch ein Wunder, o Gott,
dass du dort bist,
wo Menschen
miteinander weinen.
 
Welch ein Wunder, o Gott,
dass du dort bist,
wo Menschen
einander begegnen.
 
Welch ein Wunder, o Gott,
dass du dort bist,
wo Menschen
einander annehmen.
 
Welch ein Wunder, o Gott,
dass du dort bist,
wo Menschen
füreinander sorgen.
 
Welch ein Wunder, o Gott,
dass du dort bist,
wo Menschen
füreinander zum Heil werden.
 
Das ist mein Wunsch für das Jahr 2019: dass wir Gott als den „Gott-mit-uns“ erfahren - wo wir miteinander Leben teilen, miteinander weinen, einander begegnen, einander annehmen, füreinander sorgen, füreinander zum Heil werden…
Dazu segne uns der Gott-mit-uns!
 
Thomas Ehret, Pfarrer

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok